Ein Stück Abschied

Es gibt Menschen in die man immer wieder HOFFNUNG steckt. Doch diese Hoffnungen ersticken immer wieder auf ein Neues. Wie ein Pflanze, die kein Wasser bekommt, vertrocknet diese Hoffnungen schon ehe sie eigentlich richtig begann.

Warum haben wir eigentlich Hoffnungen? Weil wir mit dieser HOFFNUNG auch gleichzeitig eine ERWARTUNG an diese Person stellen. Und warum erwarten wir überhaupt etwas bestimmtes von einem Menschen? Nur aus dem Grund nach Liebe und Geborgenheit, Fürsorge, ein bisschen Aufmerksamkeit.

Ich habe heute ein kleines Stück von einem Menschen ABSCHIED genommen, der den meisten Menschen im Leben viel bedeutet. Mir hat dieser Mensch etwas bedeutet, vielleicht manchmal mehr als ich diesem Menschen. Ich konnte die ‘Liebe’ dieser Person nie genau fühlen oder identifizieren. Sie war hinter mehreren Mauern und Vorhängen nicht klar zu sehen und vielleicht auch beeinflusst durch andere Dinge einfach nicht möglich sie nach Außen zu lassen. Aber irgendwann ist es besser aufzuhören danach zu suchen. Man braucht keine ERWARTUNGEN an jemanden stellen, wenn man sein Leben selbst erfüllt lebt. Dann muss einem niemand einen Mangel ersetzen. Und jegliche negative Gefühle bleiben fern…

Mein ABSCHIED ist mit sehr viel TRAUER verbunden. Und jeder trauert auf eine andere Art und Weise. Ich tue das sehr intensiv, weshalb mein derzeitiger Zustand noch ein wenig anhalten wird. Diese Erfahrung gehört zu meiner Reise – also auch zu meinem Leben.

Ein Stück Abschied mit den Worten aus Deinem Mund: “Es hat keinen Zweck…”

Du magst vielleicht auch